Wegen Verlegung eines Kabels für die A1 Telekomm Austria AG kommt es im Bereich von Loitzmannsdorf bis Altendorf zu zeitweisen Verkehrsbehinderungen. Ebenso ist in diesem Bereich der Gehsteig aufgegraben. Die Arbeiten werden Ende Juni abgeschlossen sein. Wir danken für Ihr Verständnis.

     

      Bauern geben Bienen eine Heimat: Kampagne zeigt Umweltleistungen der Landwirtschaft auf

     

    Mit einer neuen Kampagne will die Landwirtschaftskammer gemeinsam mit dem Land NÖ Bewusstsein schaffen für die unzähligen Aktivitäten, die Bäuerinnen und Bauern zum Schutz der Artenvielfalt setzen.

     

    Fotocopyright: NLK Burchhart

     

    Über 90 Prozent der niederösterreichischen Bäuerinnen und Bauern haben sich dem österreichischen Umweltprogramm verschrieben. Rund 24.000 Betriebe in Niederösterreich setzen damit freiwillig entsprechende Maßnahmen zum Schutz der Bienen und anderer Insekten um. „‘Bauern geben Bienen eine Heimat‘ ist kein Werbeslogen, sondern zeigt die Umweltleistungen unserer Landwirtschaft auf. Mit seinen umfangreichen rechtlichen Rahmenbedingungen ist Österreich ein Vorreiter. Dennoch wird eine Bäuerin oder ein Bauer der mit einer Feldspritze unterwegs ist von der Öffentlichkeit in Frage gestellt. Und das, obwohl nur in 2-6 Prozent der Fälle Insektizide ausgebracht werden. Der Rest dient einem gezielten Pflanzenschutz, der nur bei wirklichen Notwendigkeiten und unter strengsten Auflagen durchgeführt wird. Die eingesetzten Mittel werden permanent weiterentwickelt und tragen gemeinsam mit anderen Maßnahmen sogar zur Biodiversität bei“, erklärt Landwirtschaftskammer Niederösterreich-Präsident Johannes Schmuckenschlager.

     

    Zwtl.: Maßnahmen im Überblick

    Verantwortung übernehmen, statt mit dem Finger auf andere zu zeigen – so lautet laut Schmuckenschlager die Devise. Trotzdem steht für ihn fest, dass ein Weiterkommen im Sinne des Insektenschutzes nur dann möglich ist, wenn auch Privatpersonen, Gemeinden und Betriebe ihren Teil beitragen. Im Zuge der Kampagne wird es niederösterreichweit Feldaufsteller geben, die zeigen, wo die Bauern den Bienen Heimat geben. Zusätzlich kann man sich als Unterstützer auf www.wir-fuer-bienen.at eintragen und sich über die Leistungen der Landwirtschaft informieren. „So wie es unsere Bäuerinnen und Bauern mit dem Umweltprogramm vorleben, wird es auch Tipps für Privatpersonen geben, um die Artenvielfalt im eigenen Wirkungsbereich zu stärken. Wir werden mit der Landjugend und unserer Initiative ‚Schule am Bauernhof‘ auch Schwerpunkte für die Jugend setzen. Zusätzlich sind Kooperationen mit Gemeinden, dem Straßendienst und Wasserverbänden geplant“, so Schmuckenschlager.

     

    Kontakt Pressestelle:

    Mag. Eva Lechner, BA, Tel. 05 0259 29308, Mobil: 0664 60 259 29308, E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

     

    Liebe  Poolbesitzer!

    Wie bereits seit einigen Jahren in der Gemeindezeitung veröffentlicht, ist es dringend erforderlich vor Beginn der Poolbefüllung, dies den Wasserwarten zu melden. Leider wird dies nicht eingehalten wodurch für unsere Gemeinde erhebliche Kosten bei der Wasseraufbereitung sowie an den Pumpstationen entstehen.

    Wasserwarte:

    Altendorf-Loitzmannsdorf-Schönstadl - Herr Peinsipp Karl  0676/812640318

    Syhrn-Tachenberg - Herr Franz Grabner 0676/6086789

    VOR AnachB App - Routenplaner & Ticketautomat für Ihr Smartphone

    Die VOR AnachB App ist die kostenlose, multimodale Routenplaner- und Mobile-Ticketing-App von ITS Vienna Region und dem Verkehrsverbund Ost-Region (VOR) auf Basis der Verkehrsauskunft Österreich (VAO) für unterwegs. Wie der VOR AnachB Routenplaner im Internet bietet die VOR AnachB App schnell und zuverlässig Fahrplanauskünfte, Mobile Tickets sowie weiterführende Funktionen und Informationen für Ihre Verbindungen mit Öffis, Fahrrad, zu Fuß, dem Auto oder deren Kombinationen.

     

    Mit der App können Routen für Öffentliche Verkehrsmittel, das Fahrrad, zu Fuß oder mit dem Auto berechnet und miteinander kombiniert werden und das für ganz Österreich! Durch gleiche Datenbasis, aktuelle Netze, Einbeziehung von Verkehrslage und Parkplatzsuchzeiten ist ein realistischer Reisezeitvergleich aller Verkehrsmittel möglich. Für die intermodale Verknüpfung sind österreichweit über 600 Park+Ride Anlagen, über 450 Leihfahrrad-Stationen sowie über 1.000 Rast- und Parkplätze eingebunden.

    Mit wenigen Klicks finden Sie die gewünschte Verbindung von Tür zu Tür, können Sie Abfahrten/Ankünfte in der Umgebung oder an beliebigen Haltestellen anzeigen lassen.

    Außerdem haben Sie mit der VOR AnachB App Ihren persönlichen Fahrkartenautomaten immer mit dabei. Den Großteil der VOR Tickets lassen sich, nach einmaliger Registrierung im VOR-Ticketshop oder direkt in der VOR AnachB App, bequem als VOR-Mobile-Ticket erwerben. Dazu gehören neben, Einzel-, Tages-, Wochen oder Monatskarten, auch die Jugendtickets, Tickets für Wien Kernzone, die 8-Tage Klimakarte Wien sowie zahlreiche regionale Angebote. Die VOR-Jahreskarte kann künftig auch in der App angezeigt werden.

    Die VOR AnachB App finden Sie selbstverständlich kostenlos im Apple App Store und im Google Play Store.

    Mit dem dem Mobile-Ticketshop in der VOR AnachB App haben Sie künftig Ihren eigenen Fahrkartenautomaten auch unterwegs immer mit dabei. Im VOR-Ticketshop auf shop.vor.at gekaufte Tickets werden künftig automatisch nach Anmeldung auf Ihr Smartphone geladen oder Sie kaufen Ihr gewünschtes Tickets einfach direkt in der VOR AnachB App.

    Folgende Tickets können Sie direkt in der VOR AnachB App kaufen:

    • Einzelfahrkarten
    • Tageskarten
    • Wochen- und Monatskarten
    • 8-Tage-Klimakarte
    • Tickets für Wien Kernzone
    • Regionale Angebot
    • Jugendtickets

    Die VOR-Jahreskarte kann ebenfalls in der VOR AnachB App hochgeladen werden!

    Kleinregion Schwarzatal Logo

    Copyright © 2019 Gemeinde Altendorf. Alle Rechte vorbehalten.

    Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

    Impressum | Datenschutz

    Anmeldung