Rainbows NÖ

    RAINBOWS entstand 1983 in den USA aus der Situation heraus, dass Kinder und Jugendliche nach einer Trennung/Scheidung ihrer Eltern keine Möglichkeit hatten, professionelle Hilfe in Anspruch zu nehmen. In Österreich gibt es RAINBOWS seit 1991.

    Seit 1991 werden in Niederösterreich RAINBOWS-Gruppen angeboten, jährlich nehmen ca. 200 Kinder und Jugendliche an den RAINBOWS-Gruppen nach Trennung/Scheidung teil. Ca. 80 Kinder/Jahr werden nach dem Tod eines nahestehenden Menschen begleitet.

    RAINBOWS ist die einzige bundesweit tätige Organisation (Vorarlberg bis Burgenland), die Kinder und Jugendliche nach Trennung/Scheidung oder Tod betreut. Seit 1991 wurden österreichweit insgesamt über 28.000 Kinder bei RAINBOWS unterstützt.

    RAINBOWS-Niederösterreich hat drei teilzeitangestellte (Landesleiterin, Bereichsleiterin, Sekretärin) und 40 nebenberufliche MitarbeiterInnen für die Angebote „Gestärkt in die Zukunft“ und „Gestärkt aus der Trauer“. RAINBOWS-Österreich hat drei Teilzeitangestellte und fünf nebenberufliche TrainerInnen.

    Träger von RAINBOWS-Niederösterreich-Ost war bis 2009 die Erzdiözese Wien, von Niederösterreich-West bis 2012 die Diözese St. Pölten. Danach erfolgte die Angliederung an den Bundesverein RAINBOWS. Mit 01.01.2015 erfolgt die Zusammenlegung von NÖ-West (Wald- und Mostviertel) und NÖ-Ost (Wein- und Industrieviertel) zu RAINBOWS-Niederösterreich.

     

     

    RAINBOWS-Trauerbegleitung nach dem Tod eines nahestehenden Menschen

    Der Tod eines geliebten Menschen wird nie vergessen und das Leben eines Kindes oder Jugendlichen für immer verändern. Doch jede Krise bringt auch Veränderungen und Entwicklungschancen mit sich.

    Kinder und Jugendliche reagieren auf den Tod nahestehender Menschen sehr unterschiedlich. Sie schwanken zwischen Aggression und Regression, entwickeln Schuldgefühle, sind ängstlich und leiden nicht selten körperlich.

    RAINBOWS geht auf dieses schwierige Thema behutsam zu, mit einer positiven Grundhaltung: Der Tod gehört zum Leben und wer ihn erlebt, soll auch darüber reden können und den damit verbundenen Gefühlen Ausdruck verleihen. Die bewusste Trauer kann auch als gesunder Reifungsprozess gesehen werden.

    Die RAINBOWS-Angebote geben den Kindern und Jugendlichen einen Platz für ihre Trauer, ihre Gefühle und für schöne Erinnerungen. Neben Gesprächen ermöglichen kreative und spielerische Methoden, den Tod zu bearbeiten und die veränderte Familiensituation anzunehmen. Durch die Begleitung gewinnen die Kinder und Jugendlichen wieder Sicherheit und Orientierung und entwickeln neue Lebensperspektiven.

    Die individuellen Bedürfnisse des Kindes/Jugendlichen sind für die Art der Begleitung entscheidend. Wir bieten Einzel-, Familienbegleitung oder Unterstützung in einer Gruppe mit Gleichbetroffenen an. Beratung und Coaching von Betreuungs- und Bezugspersonen ist auf Wunsch auch telefonisch möglich.

    Die Begleitung hilft Kindern/Jugendlichen durch:

    • Stärkung der individuellen Ressourcen
    • Spezielle Abschiedsrituale
    • Erinnerungsarbeit
    • Unterstützung beim Bewältigen der Trauer

    RAINBOWS hilft Erwachsenen

    durch begleitende Gespräche mit Müttern/Vätern/nahen Bezugspersonen.

     

    Kleinregion Schwarzatal Logo

    Copyright © 2020 Gemeinde Altendorf. Alle Rechte vorbehalten.

    Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.

    Impressum | Datenschutz

    Anmeldung